Neu: Fahrrad-Reparatur-Station

FahrradreparaturstationDie TU Braunschweig hat ein weitere Infrastruktureinrichtung für Studierende mit Fahrrad. An den Fahrradabstellplätzen am Eingang des Altgebäude zur Fakultät Maschinenbau (Schleinitzstraße 20) gibt es ab jetzt eine Fahrradreparaturstation. Hier könnt ihr 24h eure Reifen aufpumpen und kleine Reparaturen am Rad ausführen. Das Projekt wurde vom Sandkasten Projekt und dem Institut für Gebäude- und Solartechnik (IGS) initiiert. Die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt hat sich um die Auswahl der Reparaturstation gekümmert.  Gekauft und bezahlt wurde diese auch vom Sandkasten Projekt. Das Gebäudemanagement GB3 hat sich um den Aufbau gekümmert. Die weitere Betreuung der Fahrradreparaturstation übernimmt die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt.

AStA-Tipp: Weltwassertag-Vortragsreihe

 

„Am 22. März ist Weltwassertag!

StAgEz e.V., Viva con Agua Braunschweig und die Regionalgruppe der Ingenieure ohne Grenzen veranstalten zu diesem Anlass eine Vortragsreihe Rund um das Thema Wasser und Entwicklungspolitik.

WANN?
22.03.2017, ab 17 Uhr

WO?
Technische Universität Braunschweig,
Hörsaal SN 19.3 (Pockelsstraße 4 (Trakt Schleinitzstraße 19)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!“

https://www.facebook.com/events/414015422268883/

AStA-Tipp: Selbstbehauptungstraining für Studentinnen

Ein Tipp von uns zu einer Veranstaltung des Gleichstellungsbüros:

Montag, 08.05.2017 und Dienstag, 09.05.2017

In diesem zweitägigen Training werden einfache und wirkungsvolle Techniken vermittelt, um sich bei einem körperlichen Angriff verteidigen zu können.
Dabei wird speziell auf die Möglichkeiten und Kräfte von Frauen eingegangen und  die Täter-Opferdynamiken bei sexualisierter Gewalt.
Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Verteidigung im Vorfeld von Gewalttaten. Dazu gehört das Erkennen der Absichten des Gegenübers, das Üben des Grenzensetzens, der Einsatz eindeutiger Körpersprache und Stimme, so dass körperliche und verbale Übergriffe verhindert werden können, bevor sie eskalieren.


Wenn Sie Interesse an einem Sicherheitstraining haben, melden Sie sich bei uns.

Wir nehmen gern Ihre Kontaktdaten auf (Sie können sich gern auch als Gruppe anmelden).

Wir organisieren ein neues Training ab einer Gruppengröße von 10 (max. 16) Teilnehmerinnen.

Das nächste Selbstbehauptungstraining findet statt am Montag, 08.05.2017 und Dienstag, 09.05.2017

von jeweils 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Eltern-Kind-Raum, Altgebäude der TU Braunschweig, Pockelsstr. 4, Souterrain.

Eine Anmeldung ist möglich bis zum 28.03.2017 unter der E-Mail: n.schnelle@tu-braunschweig.de

https://www.tu-braunschweig.de/gleichstellung/angebote/karrierementoring/frauenkarrieren/sicherheitstraining

 

 

Neue Homepage ist da

Wir haben nun eine neue Homepage. Anstatt concrete5 haben wir nun WordPress unter der Haube und hoffen, dass wir damit länger mit Updates versorgt werden.
Die meisten Inhalte sind migriert bestimmt findet sich aber noch der ein oder andere tote Link. Falls Ihr einen findet (abgesehen von dem Archiv) schreibt uns kurz an techref@tu-braunschweig.de.
Die nächsten Tage werden wir auch noch einige Sachen am Inhalt bearbeiten, verbessern und korrigieren.
Wir hoffen dass euch die neue Homepage gefällt und sie intensiv genutzt wird.

Gauss Buddy Programm

Möchtest du Kontakt zu internationalen Studierenden?

Möchtest du interkulturelle Kompetenzen verstärken?

Und dabei viel Spaß und Freunde haben?

Werde Gauß-Buddy!

 

Was ist das Gauß-Buddy-Programm?

Durch das Gauß-Buddy-Programm werden internationale Studierende an alles Neue herangeführt.Zu Semesterbeginn bieten wir umfassende Unterstützung an: Vom Ausfüllen von notwenigen Formularen bis hin zur ersten Orientierung am Campus. Unser Motto ist: “Freundschaft weltweit“, so wie es Gauß einst durch sein Interesse an fremden Sprachen und

Kulturen vorlebte. Dabei soll es den internationalen Studierenden ermöglicht werden, andere Studierende

kennenzulernen und sich zu vernetzen. Aus gemeinsamen Erlebnissen können Freundschaften entstehen. Gerade zu Beginn des Studiums erscheint alles schwierig und neu. Hier setzt das Gauß-Buddy-Programm an, indem wir mit Sprachtandems versuchen, eine win-win-Situation für alle Beteiligten zu schaffen und gleichzeitig eine Sprache auf eine freudige Art und Weise zu erlernen.

 

Ein „Gauß-Buddy“ (Betreuer) kennt sich an der TU Braunschweig und in der Stadt aus und kann:

– Studis vom Bahnhof abholen und zu ihrer Unterkunft begleiten

– bei den ersten Schritten in Braunschweig helfen (Kontoeröffnung, Krankenversicherung, Ausländer-

behörde…)

– bei allen Anfangsschwierigkeiten helfen

 

Komm bei uns im Gauss-Haus vorbei und melde dich!

 

Kontakt: y.wadjinny@tu-braunschweig.de

 

gauss-freunde.de/de/buddy

Guter Start Workshop

First Steps Programm für internationale Studierende

Programm zum Download: Flyer_gauss_SoSe17 heft 210×105 de_en02 PRINT-1

Sommersemester 2017

Mo. 27. März – So. 2. April

Orte:

– Internationalen Offi ce der TU BS, Bültenweg 74/75

– Gauss-Haus, BS, Güldenstr. 8

– Unibibliothek

– Nexus, BS, Frankfurter Str. 253 b

Das Programm wird organisiert vom

– AStA-Referat für internat. Studierende

– AStA-Referat für Internationales

– Gauß-Freunde e.V

– International Office der TU Braunschweig

Anmeldung:

y.wadjinny@tu-braunschweig.de

www.gauss-freunde.de

Programm

Montag 27. März

Nach dem Orientierungs_Meeting

11:00, Intern. Office

Campus Rundgang

Wir werden besuchen:

Sportzentrum, Gauß IT Zentrum, Haus der Wissenschaft, Sprachenzentrum, Forumsplatz,

AStA, anschließend gehen wir zusammen zur Mensa und ins Fachschaften-Café

Dienstag 28. März

19:00, Gauss Haus

Interkultureller Workshop

– Wie bekomme ich Freunde in Deutschland?

– Wie vermeide ich Missverständnisse?

20:00

Welcome Event

– Info-Stnde

– Buffet, Live Musik, Spiele und Tanz

Mittwoch, 29. März

9:00, Schloss

Alternative Stadtführung

– Fair und günstig einkaufen in Braunschweig

11:00 Gesundheitstag

– Vortrag: Das Gesundheits-System in Deutschland, mit praktischen Tipps für internationale Studis (Techniker Krankenkasse)

– Beratung in lockerer Atmosphäre durch Studentenwerk, TK, Uni Sport

– Sport: Rückenschule (Uni Sport)

– Vortrag: Was mache ich gegen Stress?

– Gemeinsames gesundes Essen

nach dem Orientierungs-Meeting

Donerstag 30. März

Unibibliothek

Führung und Vortrag zur Geschichte der TU

Freitag 31. März

16:00, Gaus Haus

Guter Start an der TU Braunschweig

Kurzpräsentation folgender Themen:

Software-Nutzung

Finanzierung des Studiums

Studentische Selbstverwaltung

Freizeitaktivitäten

Lernstrategien

 

Samstag, 1. April

9:00 Alles ums Fahrrad

Flohmarkt

Celler Straße Didis-Laden

AStA Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt

Workshop im Gauß-Haus

14:00

Fahrrad-Tour zum Braunschweiger Südsee

19:30 Nexus, Frankfurter Str. 253 b

Theater: „Nicht tot zu kriegen“

Theatergruppe der Gauß-Freunde

Eintritt: frei, Spenden erwünscht

21:00

Aftershow-Special

mit Live-Musik

Sonntag 2. April

11:30, Gaus Haus

Internationales Frühstück

– jede/r bringt etwas mit

Café, Tee, Getränke sind vorhanden

Melde dich, wenn du kommst und sag Bescheid, ob du etwas mitbringst!

Jede/r ist herzlich willkommen

SozialreferentInnen gesucht!

Zum kommenden Semester sucht der AStA Referent_innen für das Sozialreferat, welches sich mit der Unterstützung von Student_innen mit finanziellen Problemen befasst und diese berät.
Die Hauptaufgabe des Sozialreferats besteht in der Verwaltung des Hilfsfonds der Studierendenschaft aus welchem finanzielle Unterstützung bei unverschuldeten Notlagen beantragt werden kann. Hierzu bietet das Referat Beratung zu HiFo-Anträgen, Kontakte und Hilfe zur Studiumsfinanzierung durch BAföG oder Studienkredite und Darlehen.

Erwartet wird von den Referent_innen ein grundsätzliches Verständnis und Einfühlungsvermögen für sozial und finanziell schwierige Notlagen sowie ein Interesse an der Studiumsfinanzierung. Fachkenntnisse über die Regularien des Hilfsfonds, Anforderungen an Anträge oder nähere Kenntnisse zum BAföG können während der Einarbeitung vermittelt oder in Seminaren erworben werden. Das Sozialreferat arbeitet als Team eng zusammen und kann auch nur so funktionieren, somit ist Teamfähigkeit absolut notwendig sowie natürlich Spaß an der persönlichen Beratung.

Frist für Beihilfen-Anträge

Beihilfe aus dem Hilfsfonds im Sommersemester 2017 – Frist endet am 6. April!

Du hast Probleme damit, dein Studium zu finanzieren? Vielleicht können wir, das AStA-Sozialreferat, dir helfen!

Es gibt die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung aus dem Hilfsfonds der Studierendenschaft der TU Braunschweig zu beantragen. Diese wird dir bei Antrgasbewilligung für fünf Monate eines Semesters ausgezahlt und orientiert sich am BAföG-Höchstsatz.

Weiterlesen

Referat für Internationales

Wie international ist die TU?
Information über Hochschulen in vier Kontinenten:

jeweils 15:00 Uhr im AStA-Seminarraum Mühlenpfordtstr. 4 / EG (ehem. I-Amt, Nord LB)

Montag 6.3.2017
Europa – Beispiel: Frankreich

Montag 13.3.2017
Asien – Beispiel: Pakistan

Montag 20.3.2017
Amerika – Beispiel: Mexiko

Montag 27.3.2017
Afrika – Beispiel: Marokko