Berichte

Sommersemester 2015

Bericht vom Umsonstflohmarkt

Am Samstag, den 13. Juni fand ein Umsonstflohmarkt auf dem Herzogin- Anna- Amalia Platz in der Braunschweiger Innenstadt statt. Von Büchern über Kleidung bis hin zu Haushaltsgeräten war alles dabei. Vorbeigehende PassantInnen und BesucherInnnen stöberten interessiert auf den
Tischen. MitgliederInnen der Organisation foodsharing sorgten für das leibliche Wohl der BesucherInnen, während diese von greenpeace, attac und den Falken unter anderem Infos zu den Themen Ressourcenknappheit, Globalisierung und den Arbeitsbedingungen in manchen Fabriken
erhielten.
Während des Umsonstflohmarkts konnten nicht mehr gebrauchte Dinge auf die Tische gelegt werden, die während des Tages die Chance hatten eineN neueN EigentümerIn zu finden. Die Dinge, die während des Umsonstflohmarkts nicht an neue EigentümerInnen gekommen sind, sind
in der Kost- Nix- Box des AStAs untergekommen und warten nun dort auf den/die nächsteN InteressierteN. Die BesucherInnen waren sehr überrascht, dass sie alle Dinge einfach mitnehmen durften ohne etwas geben zu müssen und freuten sich über diese neue Veranstaltungsform. Viele wünschten sich einen zweiten Umsonstflohmarkt, den wir gerne erneut organisieren würden. Auch die teilnehmenden Organisationen waren positiv von dem Verlauf des Flohmarktes überrascht und sagten uns alle bereits ihre Unterstützung für kommende Märkte zu. Eine breiter gestreute
Werbung im Voraus würde sicherlich für noch mehr BesucherInnen sorgen und somit noch mehr Leute von dem Konzept des Verschenkens unbenutzter Dinge überzeugen. Wir freuen uns schon jetzt auf den zweiten Umsonstflohmarkt mit noch mehr glücklichen Menschen, die schöne Dinge für sich gefunden haben.

 umsonstflohmarkt.jpg