Elektronische Semesterapparate im nächsten Semester?

Ende Juni hat der Bundestag das Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft verabschiedet. Damit wurden einige Hindernisse in der Lehre aus dem Weg geräumt:

  • 15% eines geschützten Werkes dürfen für Lehre und Semesterapparate verwendet werden (25% waren in den ersten Entwürfen geplant, allerdings als Kompromiss verringert)
  • Keine Prüfung von Lizenzangeboten des Verlags sind nötig
  • Text- und Datamining für nicht kommerzielle Zwecke erlaubt
  • Die Folgen des Gesetztes werden bis 2023 geprüft
  • Das Gesetz tritt in Kraft am 1.3.2018

Wenn Ihr euch noch an unsere letzten Beiträge zur VG Wort erinnert laufen die aktuellen Verträge zur Nutzung von Werken in der Lehre noch bis zum 30.9.2017. Das bedeutet, dass wir zum 1.10. wieder vor der gleichen Problematik stehen, wie wir sie bereits zum 1.1.2017 hatten. D.h. kaum noch elektronischen Dokumente in StudIP.

Wir fordern daher, dass auch für den Zeitraum vom 1.10.2017-28.2.2018 eine für die Lehre akzeptable Lösung gefunden wird.

Weitere Informationen zu dem Thema: