Unser Kultursemesterticket ab Wintersemester 17/18

Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von Kunst und Leben zu sein.“

Liebe Studierende,

da wir nicht der AStA der HBK sind, überlassen wir lieber Oscar Wilde ein paar fröhliche, treffende Worte zur Einleitung der Vorstellung unseres erweiterten Kultursemestertickets. Im letzten Wintersemester konnten wir das Projekt in einer Art Testballon zusammen mit dem Staatstheater starten und nach der Evaluation im Mai sehen wir uns bestärkt darin, dass unsere Studierendenschaft ein großes Interesse an den kulturellen Institutionen unserer Stadt besitzt.

Der überwiegende Teil aller Teilnehmenden zeigt sich mindestens zufrieden mit dem Ticket und auch auf anderem Wege haben wir über einen längeren Zeitraum vor allem positive Reaktionen erhalten.

Darum geht unsere kleine aber feine eigene Kulturrevolution weiter. Ganz nach euren Wünschen haben wir uns in die Verhandlungen mit verschiedenen anderen Einrichtungen begeben und die Ergebnisse danach dem Studierendenparlament vorgestellt. Eure Abgeordneten haben sich für ein Paket entschieden, welches sich aus drei Komponenten zusammensetzt. Einmal wird das Staatstheater weiterhin natürlich an Bord bleiben und ebenso sind die Kosten noch immer bei einem Euro. Dazukommen nun noch das LOT-Theater und das Figurentheater Fadenschein mit jeweils 50 Cent, welche das Angebot zum Wintersemester erweitern.

Wie auch zuvor werden die Verträge für ein Jahr gültig sein und eine Evaluation des Ganzen wird natürlich unsererseits wieder stattfinden, um zu sehen, wie zufrieden ihr am Ende mit dieser Form des Tickets seid.

Zu Semesterbeginn werden wir euch noch genauer über die verschiedenen Einrichtungen informieren, damit ihr gleich zu Beginn das Ticket so einsetzten könnt, wie es eurem Geschmack entspricht. Programmpläne für die Spielzeit gibt es bei uns im AStA zum Mitnehmen. Wir hoffen ihr findet Geschmack am neuen Angebot.