Ankündigung: Workshop „Rassismuskritische Methoden in der Bildungsarbeit“

Bildet euch und andere!

– gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung!

Das Antirareferat lädt zum Workshop ein.

Am 16.12.2017, von 10 bis 16 Uhr

in Raum PK 3.1. (Pockelsstraße 3)

 

Auf globaler Ebene, in Deutschland und im täglichen Zusammenleben – Rassismus ist auf verschiedenen Ebenen verbreitet und prägt diese Gesellschaft. Mit rassistische Begründungen werden globale Ungleichheiten gerechtfertigt, werden Menschen ausgegrenzt und andere bevorzugt. Oftmals unhinterfragt ist unser Alltag davon durchdrungen und findet ganz aktuell in rechten Bewegungen einen weiteren Auftrieb.

In einem sechsstündigen Workshop wollen wir mit euch Methoden antirassistischen Bildungsarbeit ausprobieren. Dabei werden wir verschiedene interaktive Methoden rund um das Thema vorstellen und insbesondere zur globalen Reichtumsverteilung und Fluchtbewegungen, dem Gewaltbegriff und Formen der Zivilcourage arbeiten.

Unser Ziel ist es zum einen mit euch inhaltlich zu diskutieren und zum anderen hoffen wir euch Anregung zu geben, diese oder andere Methoden bei eigener Bildungsarbeit selbst anzuwenden. Wir finden es wichtig, dass dieses Thema mehr behandelt und mittels spannender Methoden Interesse und Handlungsbedarf geweckt wird.

Bitte meldet euch per Mail bei uns an, damit wir wissen, wie viele kommen:

asta-antirareferat@tu-braunschweig.de