Rückblick auf die Sportaktion auf dem Universitätsplatz

An dieser Stelle möchten wir auf die sehr gelungene Aktion des Sportreferates vom 13.06.2018 zurückblicken, die durch eine kreative „Übungsstunde“ den Universitätsplatz in eine große Sportstätte verwandelten:
Mit 15 verschiedenen Sportarten und teilweise ca. 150 Leuten die gleichzeitig Sport auf dem Universitätsplatz trieben, wurde auf die miserable Hallensituation an der TU Braunschweig aufmerksam gemacht. Wie bereits in der Ankündigung für diese Aktion deutlich wurde, fehlen seit 2015 rund 25 Prozent der Hallenfläche und mit Blick auf den Winter wird die Situation – gerade für Großflächensportarten – nicht besser!
Aber nicht nur die Anzahl der Sportler_innen, sondern auch die kreativen Aktionen der Sportgruppen erregten Aufsehen. Von Handball-, Volleyball- und Fußballrunden über Schlachten beim Jugger und eine Pyramide der Turner_innen bis hin zu den Kletter_innen, die sich vom Audimax abseilten. Es konnte somit ein breites Spektrum des Hoschulsports der TU Braunschweig präsentiert werden. Auch viele Studis hielten an und nahmen, wenn auch nur für wenige Minuten, an der Aktion teil. Mit einigen Gesprächen und Informationsflyern konnte wir viele Interessierte für die aktuelle Situation sensibilisieren. Auch in den lokalen Medien wurde das Thema durch diese Aktion behandelt und diskutiert. Wir hoffen somit den Hochschulsport wieder etwas mehr in den Fokus zu rücken.
Bedanken möchten wir uns bei allen, die uns bei der Aktion unterstützt haben und hoffen, dass wir uns schon bald beim gemeinsamen Sportreiben in den Hallen der TU wiedersehen. Denn Sport ist sicherlich für alle Studierenden eine wichtige Ausgleichsmöglichkeit im stressigen Unialltag!

Und nun seht selbst: