Antifaschistischer Stadtrundgang

Obwohl es heute kaum noch sichtbar ist, war die Stadt Braunschweig während der NS-Zeit ein wichtiger Stützpfeiler des Regimes der Nationalsozialisten. Somit war auch das Stadtbild geprägt von Orten und Gebäuden mit nationalsozialistischem Bezug.

Im Rahmen des von uns geplanten Stadtrundgangs wollen wir einige dieser historischen Orte besuchen, um die strukturellen sowie ideologischen Verknüpfungen während der NS-Zeit kritisch aufzuzeigen. Hierbei werden wir auch Orte des Widerstandes und des Gedenkens aufsuchen.

Wenn ihr Interesse daran habt eure Studienstadt einmal aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen, kommt einfach vorbei!

Wir treffen uns am Dienstag, dem 24. Juli um 18:45 vor dem Büro des AStA und gehen von dort aus gemeinsam los.