Menu Close

28.3. Landesweiter AGFK Polittalk „Auf Augenhöhe mit dem SUV – mehr Raum für Radverkehr“

Unter dem Titel „Auf Augenhöhe mit dem SUV – mehr Raum für Radverkehr“ lädt die AGFK, die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V., zum ersten landesweiten AGFK-Polittalk am Donnerstag, den 28. März 2019 ab 18.30 Uhr im Alten Rathaus Hannover ein.

Ablauf

Nach einem Impulsvortrag durch Ineke Spapé, „Radprofessorin“ der Breda University, diskutieren Frau Spapé und Frank Otte, AGFK-Vorsitzender und Stadtbaurat in Osnabrück, gemeinsam mit den verkehrspolitischen Sprechern der niedersächsischen Landtagsfraktionen über aktuelle Radverkehrsthemen. Als Moderatorin konnte Britta Fecke vom Deutschlandfunk gewonnen werden.

Drei Diskussionsblöcke in wechselnder politischer Besetzung werden sich mit den folgenden Themen auseinandersetzen:

  • Auf Augenhöhe mit dem SUV – Respekt für den Radverkehr!?
  • Zwischen Schlagloch und Fördertopf – wie sieht radgerechte Verkehrspolitik aus?
  • Vom Vorsatz zur Initiaitive – was muss die Politik leisten?

Von den fünf angefragten Landtagsfraktionen habe folgende Vertreter zugesagt:

  • MdL Stefan Klein, verkehrspolitischer Sprecher der SPD
  • MdL Karsten Heineking, verkehrspolitischer Sprecher der CDU
  • MdL Detlef Schulz-Hendel, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen/Bündnis 90
  • MdL Jörg Bode, verkehrspolitischer Sprecher der FDP, stellvertr. Fraktionsvorsitzender, Landesverkehrsminister von 2009 bis 2013

Ab 20:30 Uhr wird es bei Fingerfood die Möglichkeit zum Austausch geben.

[collapse]

Eine Anmeldung ist bis zum 14. März unter http://www.agfk-niedersachsen.de/anmeldung-agfk-polittalk.html gewünscht. Die Platzzahl ist begrenzt.