Menu Close

Was ist eigentlich „Gute Lehre“ an der TU Braunschweig?

Habt ihr euch das eigentlich auch schon Mal gefragt? Was beeinflusst “Gute Lehre“?

Was sind überhaupt kompetenzorientierte Prüfungsformen?

Im Rahmen des Ringseminars „ Mit- Denken, Machen, Gestalten“ geben Susanne Sandau und Annika Düring von der Projektgruppe Lehre und Medienbildung einen Überblick was „Gute Lehre“ bedeutet und treten in einen Austausch, wie Lehrqualität mitgestaltet werden kann.

Also nicht nur interessant, wenn ein Modul umgestaltet werden soll, sondern auch für den alltäglichen Umgang zwischen Dozierenden und Studis.

Wann und Wo?

Am 28.05. von 16:45 bis 18:30 Uhr in HR 30/023f (Chemiezentrum)

Bei wem hier Interesse geweckt wurde, der/die kann sich auch den Tag der Lehre am 4.06.19 in den Kalender eintragen, bei dem über das Thema „Wie innovativ sollte Lehre sein?“ weiter diskutiert werden kann.

Ihr könnt immer gerne mitmachen und auf StudIP in der Veranstaltung mit diskutieren unter:

https://studip.tu-braunschweig.de/dispatch.php/course/details?sem_id=043787a579219f5fb4eb0b92410dcfef

Eine Voranmeldung erleichtert die Planung, ist jedoch nicht zwingend notwendig.

Wir freuen uns auf euch!