Menu Close

TU for Future – Veranstaltungsreihe zum Klimaschutz

Am 11.07 fand eine überfüllte Vollversammlung mit 1200 Studierenden im Tentomax statt – zu Beginn des Wintersemesters werden nun endlich einige Anliegen in die Tat umgesetzt, die damals beschlossen wurden. Unter dem Titel “TU for Future” hat das Präsidium gemeinsam mit dem AStA zahlreiche Referent*innen aus verschiedensten Bereichen organisiert, die jeweils aus Ihrer Perspektive auf Problematiken und Lösungsanätze hinweisen.

Beginnen wird die Veranstaltung am Mittwoch, den 30.10. Dort wird nach einem Grußwort von Vizepräsident Prof. Dr. Durner Prof. Dr. Stephan Weber einen Einführungsvortrag zu den „Ursachen, Fakten und Folgen des Klimawandels“ geben. Weber ist Klimatologe am Institut für Geoökologie und beschäftigt sich seit Jahren mit städtischer Luftqualität und Stadtklimatologie.

Die Sitzungen finden immer mittwochs um 18:45 Uhr bis 20:15 Uhr in SN 19.1 statt. Wenn alle Sitzungen besucht werden, ist es möglich, einen CP im Pool-Bereich für den Besuch zu erlangen.

Wichtiger Hinweis: Die Gäste für die Podiumsdiskussion mit dem Titel „Was können wir tun?“ am 5. Februar stehen fest. Moderiert wird die Veranstaltung von Claudia Gorille (NDR). Auf dem Podium sitzen werden Indigo (Klimaaktivistin Hambacher Forst), Thomas Müller (IG Metall Braunschweig), Ralf Utermöhlen (AGIMUS GmbH), Victor Perli (Bundestagsabgeordneter, die Linke) und Dr. Katharina Beyerl (Umweltpsychologin, IASS Potsdam).
Die im Dezember entfallene Veranstaltung zum Thema „Klimawandel und Kapitalismus“ wird am Mittwoch, den 5. Februar um 18:45 Uhr in SN 19.1 nachgeholt. Referent ist Hans Rackwitz von der Friedrich – Schiller – Universität Jena.

Die Veranstaltungsreihe ist für alle Interessierte – also explitzit auch Nicht-Studierende – offen!