Menu Close

AStA Notizen #1 im WiSe!

Liebe Leute,
die TU Braunschweig hat uns (wieder) in ihrem Bann!
Es steht uns allen ein aufregendes Semester bevor und wir hoffen, dass ihr alle eure Prüfungen und Hausarbeiten erfolgreich abschließen konntet, um mit Elan und einem guten Gefühl im Bauch durchzustarten. Wir möchten euch alle herzlich willkommen heißen!
Viele nicht zum ersten Mal, andere passend zum Beginn ihres Studienbeginns bei uns in Braunschweig. Leider sind unsere Grüße nur herzlich und nicht exzelent, da die TU Braunschweig es nicht schaffte, sich für den elitären Kreis der Exzellenzinitiative zu qualifizieren. Doch wer braucht das schon, schließlich sind wir dafür die einzige Universität mit einem Zirkuszelt als Ersatz für ein Audimax, welches zumindest im Sommer exzellente Temperaturen entwickeln konnte. Wie sich das Ganze im Winter entwickelt, wird eine große und spannende Frage des Semesters sein.
Insgesamt steht wieder viel an. Natürlich wird das Studium wieder viel Zeit und Energie in Anspruch nehmen, aber es wird auch andere Themen geben, denen es sich zu widmen gilt. Die Studiwerke sind momentan chronisch unterfinanziert und es wird auch aus Studierendenperspektive wichtig sein, zu zeigen, dass es da nicht so weitergehen kann. Denn sonst bleibt am Ende die finanzielle Last bei uns liegen.
Ebenso wird es dieses Semester eine Seminarreihe geben, bei der wir uns zusammen mit dem Präsidium der Technischen Universität und den „Students For Future“ ein Programm zu der großen Frage „Klimaschutz“ ausgedacht haben. Auf wissenschaftliche Weise werden dort verschiedenste Perspektiven beleuchtet. Ausgaben der AStA-Notizen erscheinen. Einladen möchten wir euch auch dazu, euch in der Studierendenschaft einzubringen. Die Selbstverwaltung von 20.000 Studierenden funktioniert nur mit der Hilfe von motivierten Studierenden und dafür gibt es viele Möglichkeiten. Arbeitet bei den Fachschaften mit, unterstützt die Wahlen oder schaut bei uns vorbei und fragt, ob es nicht vielleicht etwas gibt, was für euch reizvoll erscheint, sich einzubringen. Wir haben bei uns Referate im Angebot, bei denen ihr euch von technischen Aufgaben über die Regelung der Finanzen hin zu inhaltlichen Themen einbringen könnt und so dafür sorgt, dass die Studierendenschaft weiterhin vielfältig und aktiv bleibt.
Ebenfalls möchten wir euch vorschlagen, einfach mal in unseren Öffnungszeiten bei uns einen Blick rein zuwerfen. Wir stellen euch gerne unsere aktuellen Projekte vor und freuen uns über neue Anreize und Blickwinkel.
Wer bereits die AStA-Notizen in den Händen hielt, wird merken, dass sich das Format geändert hat. Von einem Faltformat wechseln wir zu einem Magazin. Sonst bleibt alles beim alten. Hier bekommt ihr immer einen kleinen Überblick über unsere aktuelle Arbeit und was die Studierendenschaft so bewegt.
Ein frohes Schaffen!