Menu Close

Sicherheitslücke an Uni-System

Es wurde diesen Monat eine Sicherheitslücke, die über Jahre bestand, an einem Hochschulinformationssystem bekannt. Die TU nutzt das betroffene Informationssystem, jedoch ist vom Gitz bisher nicht bekannt gegeben, ob auch die konkret genutzten Versionen diese Sicherheitslücke boten. Das Technikreferat hat bereits das Gitz hierzu kontaktiert, bitte seht davon ab, selbst eine Anfrage an das Gitz zu stellen, um die Mitarbeitenden dort nicht zu überlasten.
Die Sicherheitslücke führt dazu, dass im schlimmsten Fall vom Wintersemester 1991/92 bis zum aktuellen Sommersemester Namen, Geburtsdaten und angegebene Adressen sowie Matrikelnummer einsehbar gewesen sein können.
Ob diese Lücke durch Unbefugte ausgenutzt wurde, ist bisher nicht bekannt.
Vermutlich dient das am 1.4. geplante Update zum Schließen der Lücke durch Einspielen einer neuen, sicheren Version, es kann jedoch auch ein rein routinemäßiges Update sein. Es ist somit nicht sicher gesagt, dass Daten von aktuellen und ehemaligen TU-Studierenden in Gefahr gewesen sind.
Das Technikreferat informiert euch, sobald es weitere Informationen durch das Gitz gibt.