Frauen*kampftag 2019

Programmflyer zum Frauenkampftag 2019

Trailer- Das war die Demo zum Frauen*kampftag 2018!

Spieleabend Identitätenlotto

Wie ist das Leben in einer anderen Identität?

Dieser Frage wollen wir im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Frauen*kampftag 2019 spielerisch nachgehen. Zusammen mit dem Braunschweiger Zentrum für Gender Studies wollen wir am Dienstag um 17:30 Uhr in der Frauenbibliothek das Spiel Identitätenlotto spielen.

Hier bekommst du eine neue, zufällig gezogene Spielidentität und durchläufst verschiedene Lebensthemen. So betrachtest du das Leben aus einer anderen Perspektive. Dabei wird Geschlecht, sexuelle Orientierung und Herkunft zum Thema – und wichtige Fragen des Lebens diskutiert.

Um ausreichend Spiele dabei zu haben, bitten wir um Anmeldung unter:
anmeldung-gender-studies@tu-braunschweig.de


Demo- & Streikaufruf zum 08. März

Der Veranstaltungslink zur Demo: https://www.facebook.com/events/1844702742301430/

Demoaufruf (Text zum Ausklappen)

Seit mehr als 100 Jahren gibt es den internationalen Frauen*kampftag schon. Seit mehr als 100 Jahren gehen wir am 08. März auf die Straße, um auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen und streiken, streiten und kämpfen für unsere Rechte und gegen jegliche Unterdrückung. Mittlerweile gibt es das Frauenwahlrecht, Vergewaltigung in der Ehe ist strafbar und wir haben eine Frau als Kanzlerin. Das alles zeigt, dass Widerstand zu zur Überwindung von festgefahrenen Verhältnissen führt.

So why is this still a thing?
Patriarchale Strukturen reproduzieren immer noch klar definierte und starre Rollenbilder und verorten Frauen* als das „schwache“ Geschlecht in einer hierarchischen Gesellschaft. Egal, ob Erziehungs-, Haushalts- oder Pflegearbeit: unsere Arbeit wird gering geschätzt und unsichtbar gemacht. Wir verdienen ein Vielfaches weniger als Cis-Männer und kommen dadurch auch im Alter mit unserer Rente kaum über die Runden. Somit sind Frauen* einer doppelten Belastung ausgesetzt, wenn sie sich in der Lohnarbeit des kapitalistischen Wertesystems integrieren wollen.
Wir fordern Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, gleiche Entlohnung, Anerkennung der Sorgearbeit und eine verstärkte Repräsentation von Frauen* in allen Lebensbereichen.

Why is this still a thing?
Tagtäglich sehen wir uns in Werbung und Medien mit Sexismus und der Degradierung von Frauen* zu (Sex-)Objekten konfrontiert. Jede dritte Frau* in Europa war schon einmal Opfer körperlicher oder sexualisierter Gewalt, womit Belästigung und Gewalt gegen Frauen* ein fester Bestandteil unseres Alltags sind. Das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper wird Frauen* oftmals abgesprochen. So sind zum Beispiel Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland illegal und werden von keiner Krankenkasse übernommen. Das Werbeverbot §219a verhindert ein einfaches Recht auf Informationen und kriminalisiert Ärzt*innen. Wir fordern ein Ende der Objektivierung und das Recht auf körperliche Selbstbestimmung!

Why is this still a thing?
Neben geschlechterbasierter Unterdrückung wirken auch andere Formen der Diskriminierung, wie etwa Rassismus und Antisemitismus, auf Frauen* weltweit. Daher ist es relevant, die Verschränkung verschiedener Diskriminierungsformen zu beachten, da diese häufig ineinander übergreifen. Dies zeigt sich auch darin, dass rechtsextreme und völkische Organisationen wie die AfD oder die Identitäre Bewegung das Thema Feminismus für ihre eigene Agenda instrumentalisieren.
Wir fordern das Ende der Diskriminierung gegenüber Migrant*innen und eine intersektionale feministische Praxis!Why is this still a thing?
Der Blick auf Bewegungen in der ganzen Welt nach dem Sinne des internationalen Frauen*kampftages zeigt, dass wir bei den feministischen Kämpfen gegen die herrschenden Verhältnisse nicht alleine sind.
Weltweit kämpfen Frauen* gegen die verschiedensten Formen der Ausbeutung.
Wir möchten an alle erinnern, die tagtäglich Widerstand leisten. An die demonstrierenden Frauen* in Lateinamerika. An die kurdischen Frauen*, die militärisch für ihre Freiheit kämpfen. An die Frauen* in Bulgarien An die Millionen Frauen* in Spanien, die letztes Jahr ihre Arbeit niederlegten.
Nun möchten wir uns in Deutschland auch diesem Beispiel des Frauen*streiks anschließen und zeigen, dass wir diese Zustände nicht hinnehmen!

Wir streiken bundesweit am 8. März, indem wir.. (geklaut von frauenstreik.org)

… nicht zur Arbeit gehen.
… die Hausarbeit liegen lassen.
… andere nicht umsorgen und nicht für alle mitdenken.
… nicht zur Schule, Berufsschule oder Hochschule gehen.
… uns versammeln, austauschen und Pläne für unsere Zukunft schmieden.
… solidarisch mit allen streikenden Menschen sind.
… an der Demonstration teilnehmen und abends gemeinsam feiern!

[collapse]

Geht mit uns am 08. März auf die Straße! Lasst uns öffentliche Plätze vereinnehmen und zeigen, dass wir mit allen Mitteln für ein schönes Leben kämpfen! Wir starten um 16 Uhr am Universitätsplatz (Pockelsstraße) und ziehen weiter in Richtung Innenstadt. Unterwegs wird es interessante Redebeiträge und musikalische Unterstützung geben. Enden wird die Demo am Platz der deutschen Einheit, von wo aus wir zum gemeinsamen Abendausklang im Nexus einladen.
Solidarisch miteinander streiken, kämpfen und feiern am 08. März- because it’s still a thing.


Medical Students for Choice

Am 28.2. wird Paula in der Frauenbibliothek ab 19:00 Uhr einen Vortrag zum Thema Schwangerschaftsabbrüche halten, diese Veranstaltung ist Teil der Reihe zum Frauenkampftag Braunschweig 2019 und beantworten einige Aspekte der Frage „Why are laws against abortion still a thing?“
Schwangerschaftsabbrüche sind in Deutschland immer noch illegal.
Was viele nicht wissen ist dennoch wahr:
Der Schwangerschaftsabbruch wird im Strafgesetzbuch behandelt, gilt erstmal als rechtswidrig und bleibt nur unter bestimmten Bedingungen straffrei.
Paula von den Medical Students for Choice Berlin wird einen Überblick über Schwangerschaftsabbrüche, die Gesetzesregelung und die Arbeit der MSFC geben.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten, unabhängig von ihrem Geschlecht.
Der Eintritt ist frei.


Vulva 3.0 Screening mit Diskussionsrunde der Filmemacher*innen

Dokuscreening mit den Filmemacherinnen Ulrike Zimmermann (Regie) und Dr. Marion Hulverscheidt (medizinhistorische Beraterin des Films)

In Zusammenarbeit mit dem studentischen Projekt Daumenkino wird die Dokumentation Vulva 3.0 gezeigt. Diese zeigt eine Bestandsaufnahme und Analyse der Wahrnehmung der Vulva heute. Bei ihrer Recherche zur Geschichte dieses Teils der weiblichen Anatomie, zeigen die Regisseurinnen sämtliche Aspekte des Themas. Angefangen beim Aufklärungsunterricht bis zur Zensur, vom Retuschieren „unförmiger“ Schamlippen in pornografischen Bildern bis zu der Arbeit von AktivistInnen gegen Genitalverstümmelung. Zwei der Filmemacherinnen sind anwesend und stehen in einer anschließenden Disskussionsrunde für Fragen bereit.

Die Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2173601886059941/

#f*kt19 #f_kt19 #fkt19 #feminism #meTU


Absage der Veranstaltung "Burschenschaft, sexualisierter Antisemitismus und deutsche Männlichkeit"

Die Veranstaltung „Burschenschaft, sexualisierter Antisemitismus und deutsche Männlichkeit“ mit der Referentin Veronika Kracher am 12. Februar 2019 an der TU Braunschweig muss leider von unserer Seite aus abgesagt werden.


Older Entries »

Feministische Empfehlungen Teil #1- #6

Wir sind noch nicht ganz im neuen Jahr angekommen und lassen es die erste Woche noch langsam angehen, bevor wir wieder in den Alltag zurückkehren. Falls ihr auch noch nicht bereit für eure Prüfungsvorbereitungen seid, oder ihr einfach nur eine kleine Pause vom Weihnachts- & Lernstress braucht, haben wir die kommenden Tage etwas für euch in petto:

Unter dem Thema „Feministische Empfehlungen“ bringen wir die nächsten fünf Abende eine kleine Auswahl zu unterschiedlichen Rubriken raus. Los gehts mit der Sammlung „Serien“ (und den jeweiligen Trailern).

#meTU #fkt2019
__________

Feministische Empfehlungen #2

Unter dem Thema „Feministische Empfehlungen“ bringen wir die nächsten Abende eine kleine Auswahl zu unterschiedlichen Rubriken raus.Heute gehts weiter mit der Sammlung „Filme“ (und den jeweiligen Trailern)

Feministische Filme:

A Girl Walks Home Alone At Night
https://www.youtube.com/watch?v=MoDWV6YndE8

Precious – Das Leben ist kostbar
https://www.youtube.com/watch?v=_h4HNuqu_58

Suffragette
https://www.youtube.com/watch?v=pBwfQ_ClFiU

Beauty And The Dogs
https://www.youtube.com/watch?v=6wL31-5hyTU *

Lady Snowblood
https://www.youtube.com/watch?v=Kas-hvI9Yrs

Mädchenbande
https://www.youtube.com/watch?v=AjmgDUPAWCc

Frida Kahlo
https://www.youtube.com/watch?v=uOUzQYqba4Y *

The Danish Girl
https://www.youtube.com/watch?v=pzjZxfcAbe4

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen
https://www.youtube.com/watch?v=brS10KpcTMY

The Wife- Die Frau des Nobelpreisträgers
https://www.youtube.com/watch?v=0AazRuEnUKw

* Die markierten Trailer sind in englischer Sprache#meTU #fkt19 #f_kt19F

[collapse]

__________

Feministische Empfehlungen #3

Unter dem Thema „Feministische Empfehlungen“ bringen wir die nächsten Abende eine kleine Auswahl zu unterschiedlichen Rubriken raus. Für alle, die gerne zwischendurch Interviews oder Geschichten lauschen wollen, gehts heute mit der Sammlung „Podcasts“ weiter:

Feministische "Podcasts":

Stuff Mom Never Told You *
https://www.stuffmomnevertoldyou.com/podcasts

The Guilty Feminist *
http://guiltyfeminist.com

Feuer & Brot
https://soundcloud.com/feuerundbrot

Another Round *
https://www.buzzfeed.com/de/anotherround

Call Your Girlfriend *
https://www.callyourgirlfriend.com

Besser als Sex
https://podtail.com/de/podcast/das-neue-sexvergnugen/

Der lila Podcast
https://lila-podcast.de

Servicewüste Feminismus von mädchenmannschaft.de
https://itunes.apple.com/…/servicewüste-femin…/id1297891643…

* Die markierten Podcasts sind in englischer Sprache

[collapse]

__________

Feministische Empfehlungen #4

Unter dem Thema „Feministische Empfehlungen“ bringen wir die nächsten Abende eine kleine Auswahl zu unterschiedlichen Rubriken raus. Für die Leseratten unter euch gibt es heute Abend eine lange Liste an interessanter Literatur

Feministische Literatur

Körper:
* Albrecht, Magda: Fa(t)shionista: Rund und glücklich durchs Leben
* Penny, Laurie: Fleischmarkt
* Dodsworth, Laura: Bare Reality 100 Women. Their breast. Their Stories
* Strömquist, Liv: Der Ursprung der Liebe
* Strömquist, Liv: Der Ursprung der Welt

Biografisches:
* Favilli, Elena; Cavallo, Francesca: good night stories for rebel girls – 100 außergewöhnliche Frauen
* Ignotofsky, Rachel: Women in Science. 50 fearless pioneers who changed the world
* Amanda Palmer: The Art of Asking

Feminismus:
* Penny, Laurie:Unsagbare Dinge. Sex Lügen und Revolution
* Korbik, Julia: Stand Up Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene
* Penny, Laurie: Bitch Doktrin
* Adichie, Chimamanda Ngozi: Mehr Feminismus! Ein Manifest und vier Stories
* Murstein, Mika: I’m a queerfeminist Cyborg, that’s okay.
* Ewert, Felicia: Tras. Frau. Sein.

Sexualität:
* Nagoski, Emily: Komm, wie du willst. Das neue Frauen-Sex-Buch
* Decker, Julie Sondra: The invisible Orientation
* Easton, Dossie: Schlampen mit Moral. Eine praktische Anleitung für Polyamorie, offene Beziehungen und andere Abenteuer

Gesellschaftskritik/ Politik:
* Linkerhand, Koschka: Feministisch streiten
* Stokowski, Margarete: Untenrum frei
* De Beauvoir, Simone: Das andere Geschlecht: Sitte und Sexus der Frau
* Adichie, Chimamanda Ngozi : Mehr Feminismus
* Nicholls, Sally: Things a Bright Girl Can Do
* Wiedemann, Charlotte: Vom Versuch, nicht weiß zu schreiben . Oder wie Journalismus unser Weltbild prägt
* Wizorek, Anne: Weil ein #Aufschrei nicht reicht. Für einen Feminismus von heute
* Eddo-Lodge, Reni: Why I’m no longer talking to white people about race
* Trumann, Andrea: Feministische Theorie
* Federici, Silvia: Aufstand aus der Küche: Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution

#f_kt19 #meTU #fkt19 #fktauftakt

[collapse]

 

__________

Feministische Empfehlungen #5

Unter dem Thema „Feministische Empfehlungen“ bringen wir die nächsten Abende eine kleine Auswahl zu unterschiedlichen Rubriken raus.
Heute ist die Sammlung von Dokumentationen dran, bei denen es um international geführte feministische Kämpfe, den medialen Darstellungen von Frauen* oder Geschlechterrollen geht. Inhaltlich abwechslungsreich und ein kleines aber feines Potpourri!

Feministische Dokumentationen

She’s Beautiful When She’s Angry *
https://www.youtube.com/watch?v=6sUsLn7v_wI

Everyday Rebellion
https://vimeo.com/84948831

Vulva 3.0
https://www.youtube.com/watch?v=fhM4vlF6oOc

Miss Representation *
https://www.youtube.com/watch?v=W2UZZV3xU6Q

The Mask You Live In *
https://www.youtube.com/watch?v=hc45-ptHMxo

*Diese Trailer sind in englischer Sprache

#meTU #fkt19 #f_kt19 #feminism

[collapse]

__________

Feministische Empfehlungen #6

Unter dem Thema „Feministische Empfehlungen“ brachten wir die letzten Abende eine kleine Auswahl zu unterschiedlichen Rubriken raus.
Zu guter Letzt darf natürlich die Musik nicht fehlen 🎶
Egal ob politisch-feministische Lyrics, oder auch nur weiblich gelesene Artists: für euch ist sicher auch etwas dabei.

Feministische Musik

Amanda Palmer www.nointermission.amandapalmer.net

Fritzi Noirhomme www.fritzinoirhomme.wordpress.com/music

Gurr www.gurrband.com/music/

Missy Elliott www.missy-elliott.com

Peaches www.peachesrocks.com/category/music/

Princess Nokia www.princessnokia.org/

Reykjavíkurdætur www.rvkdtr.is

Respect My Fist www.respectmyfist.bandcamp.com/

Yansn www.yansn.de

Falls euch der kleine Vorgeschmack noch nicht genug ist, braucht ihr nur auf den nächsten Veranstaltungen die Augen offen halten. Dort wird die vollständige Sammlung in Printversion für euch bereit liegen 📄

#fkt19 #meTU #feminism #f_kt19

[collapse]