Ökologiereferat

Das Ökologiereferat beschäftigt sich mit ökologischen Themen an der TU-BS und im gesellschaftlichen Umfeld der Universität.

Aktuelle Arbeitsfelder sind Biopiraterie, Permakultur, Saatgut, Garten und Gentechnik.

Durch Veranstaltungen (Vorträge, Aktionstage, Workshops, Filmvorführungen, etc.) und die praktische Arbeit in den Projekten JUP und urbane BOTNIK werden ökologische Probleme unserer Gesellschaft verdeutlicht und Lösungsansätze ausprobiert.

Die AG Permakultur, setzt sich mit den Prinzipien der Permakultur und deren praktischer Umsetzung auf dem Gelände des JugendUmweltParks (kurz JUP) auseinander.

In Zusammenarbeit mit der Studentischen Vereinigung urbane BOTNIK wird in der Nähe des Nordcampus ein großes Gartengelände als „experimenteller Lernort für Permakultur“ genutzt.

  • Sprechzeiten nach Vereinbarung
  • Erreichbar per E-Mail an: oekologie.asta(at)tu-braunschweig.de

Workshop Wildkräuter

Viele wild wachsende Kräuter (Wildkräuter) sind nicht nur essbar, sondern oft gesund und sehr lecker.

Bei dem Wildkräuter-Workshop am 16.7. in der BOTNIK wollen wir unter Anleitung von Hainer Schrobsdorf nach einer kleinen Wildkräuterkunde verschiedene Kräuter sammeln und anschließend verkosten.

Sonntag 16.07.2017 | 16:00 – 18:00
Anmeldung unter: botnik@posteo.deWeitere Infos unter: www.botnik.jimdo.de

_________________________________________________________________

Workshops und Seminare in der Gartensaison 2017

Fermentation von Gemüse

Sonntag, 26.02.2017, 15:00 – 17:00 Uhr, Workshop
Durch Fermentation wird Gemüse länger haltbar, sodass die üppige Sommerernte in der Winterzeit (wenn im Garten nichts mehr wächst) verzehrt werden kann. Unter fachkundiger Anleitung wollen wir gemeinsam die Fermentation von Gemüse erlernen. Es wird geschnippelt, gestampft und abgefüllt. Am Ende des Workshops soll jede*r Teilnehmer*in selbst zubereitetes Sauerkraut zur Fermentation mit nach Hause nehmen.

Einen Bericht zum Workshop Fermentation von Gemüse gibt es unter: https://botnik.jimdo.com/

Gartenstart 2017 – BOTNIK

Samstag, 04.03.2017, 15:00 Uhr
Wir wollen die Gartensaison 2017 in der BOTNIK mit einem kleinen Info-Abend beginnen. Kommt vorbei und schaut euch um. Lernt die BOTNIKs kennen und wenn es euch gefällt, macht einfach mit.

Pflanzen vorziehen

Sonntag, 05.03.2017, 12:00 – 13:30 Uhr, Workshop
Wer Nutzpflanzen selbst vorziehen möchte, sollte ein paar Dinge beachten.
Unter fachkundlicher Anleitung wollen wir gemeinsam die Aussaat, das Pikieren und die Pflege von Tomaten, Paprika, Chilli und Co. erlernen.

Einen Bericht zum Workshop Pflanzen vorziehen gibt es unter: https://botnik.jimdo.com/

Terra-Preta

Sonntag, 23.04.2017, 11:00 – 14:00 Uhr, Workshop
Die Herstellung von Terra-Preta stellt eine Möglichkeit dar, klimafreundlich (kein Torfabbau, Phosphatabbau, Haber-Bosch-Verfahren, etc.) die Bodenvitalität zu steigern und gute Ernteergebnisse zu erhalten.
Unter fachkundiger Anleitung wollen wir die für Terra-Preta notwendige Pflanzenkohle herstellen und entsprechendes Hintergrundwissen behandeln.
Terra = Erde | Preta = Schwarz | Terra-Preta = Schwarze Erde

Einen Bericht zum Workshop Terra-Preta gibt es unter: https://botnik.jimdo.com/

Trickfilmen

Samstag und Sonntag, im Juni, Workshop
Was sind „Nutzpflanzen“? Essbare Pflanzen, wie Tomate, Kürbis und Karotte? Konsumierbare Pflanzen, wie Tabak, Kaffee oder Salbei? Pflanzen, aus denen Arzneimittel hergestellt werden? Pflanzen, mit berauschender Wirkung? Futterpflanzen für Nutztiere? Blumen in einem Blumenstraus?
In einem Trickfilmworkshop soll unter fachkundlicher Anleitung eine weitere nutzbare oder nützliche Ebene der Pflanzen betrachtet werden. Drehort ist der Studierendengarten urbane BOTNIK.

Anmeldung unter: botnik(at)posteo.de

Wildkräuter

Sonntag, 16.07.2017, 16:00 – 18:00 Uhr, Workshop
Viele Wildkräuter sind nicht nur essbar, sondern auch noch lecker.
Unter fachkundlicher Anleitung wollen wir verschiedene, saisonale und regionale Wildkräuter kennenlernen und im Studierendengarten urbane BOTNIK eine Wildkräutersammlung machen. Anschließend sollen die gesammelten Kräuter gemeinsam zubereitet und verspeist werden.

Anmeldung unter: botnik(at)posteo.de

Saat-Gut

Sonntag 06.08.2017, 11:00 – 13:00, Workshop
Die Vermehrung von Pflanzen ist mit dem entsprechenden Hintergrundwissen nicht besonders schwierig. Durch gezielte Auslese, Kreuzung und den wiederholten Anbau, können Pflanzen gezüchtet werden, welche besonders gut an die gegebenen örtlichen Verhältnisse (Boden, Klima, Nutzung) angepasst sind.
Unter fachkundlicher Anleitung wollen wir in der urbanen BOTNIK lernen, wie die Saatgutgewinnung im eigenen Nutzgarten gut gelingt und wieso es heißt „Wer die Saat hat, hat das Sagen“.

Anmeldung unter: botnik(at)posteo.de


JugendUmweltPark urbane BOTNIK
Treffen des JUP

Donnerstag 16 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten der BOTNIK:

Sonntag 16 bis 18 Uhr

Der JugendUmweltPark ist ein Projekt der ökoscouts und der Umwelt AG des AStA Die BOTNIK ist ein Projekt der studentischen Vereinigung urbane BOTNIK. Das Projekt wird durch den AStA unterstützt.
Ihr findet den JUP:

Im westlichen Ringgebiet in Braunschweig in der Kreuzstraße unter der Nummer 62.

Wo ist die BOTNIK?

Auf dem Fahrradweg zwischen Mensa II und Nordcampus (Beethovenstraße) Hinter den Bahnschienen rechts. Nach etwas 200m links.

www.jugendumweltpark.de

www.facebook.com/JugendUmweltPark

oekologie-referat-bs[at]gmx.net

www.botnik.jimdo.de

Linktipps: