Referat für Internationales

Das Referat kümmert sich um die Vernetzung der auslän­dischen Studierenden an der TU und um den Austausch mit ausländischen Universitäten.

_____________________________________________________________

Das ASTA Referat für Internationales appelliert an alle Studierenden, die Vielfalt des internationalen Lebens der TU Braunschweig wahrzunehmen und zu bereichern.

______________________________________________________________

Guter Start Workshop für internationale Studierende

Mo. 27. März – So. 2. April

______________________________________________________________

 

Gauß-Buddy-Programm

______________________________________________________________

Wie international ist die TU?
Information über Hochschulen in vier Kontinenten:

jeweils 15:00 Uhr im AStA-Seminarraum Mühlenpfordtstr. 4 / EG (ehem. I-Amt, Nord LB)

Montag 6.3.2017
Europa – Beispiel: Frankreich

Montag 13.3.2017
Asien – Beispiel: Pakistan

Montag 20.3.2017
Amerika – Beispiel: Mexiko

Montag 27.3.2017
Afrika – Beispiel: Marokko

Referent: Younouss Wadjinny (AStA-Referat für Internationales, Referent: Younouss Wadjinny (AStA-Referat für Internationales,
Vorstand des internationalen Kreis der Karl Friedrich Gauß e.V) Vorstand des internationalen Kreis der Karl Friedrich Gauß e.V)

Wir wollen euch über Unis in anderen Ländern und über das internationale Angebot der TU Braunschweig informieren. Hier bieten sich euch viele Chancen. Erfahrungsberichte von Studierenden aus verschiedenen Ländern können euch ein gutes Bild davon vermitteln.
An der TU Braunschweig gibt es zwei wichtige offizielle Stellen, die sich mit dieser Thematik beschäftigen: das International Office und das Sprachenzentrum.
Darüber hinaus werden zahlreichen Veranstaltungen angeboten.
Zur Auswahl stehen:
Tandemprojekte, um Sprachpartner zu finden, das Buddy Programm, Freizeitaktivitäten und kulturelle Angebote internationaler studentischer Initiativen.

______________________________________________________

 

Es gibt viele Möglichkeiten, sich für die Begegnungen mit anderen Kulturen, Sprachen und Weltanschauungen vorzubereiten. Egal, ob die Bestrebungen pragmatischer Natur sind (Stipendium, Arbeit im Ausland, guter Lebenslauf…), idealistischer Natur (Völkerverständigung, Frieden,  Entwicklung Hilfe…) oder persönlicher Natur (Interesse an anderen Kulturen, Freundschaft, Liebe…).

An der TU Braunschweig gibt es zwei wichtige offizielle Stellen, die sich mit dieser Thematik beschäftigen: das International Office und das Sprachenzentrum.

Darüber hinaus kann man aktiv in der, für internationale Studierende eingerichteten, Forschergesellschaft in Braunschweig teilnehmen. Zur Auswahl stehen: Tandemprojekte, um SprachpartnerInnen zu finden, das Buddy Programm, Freizeitaktivitäten und kulturelle Angebote Internationale studentische Initiativen und mehr…

Das ASTA Referat für Internationales betreibt unter anderen Das Gauß-Haus-Projekt mit dem Internationalen Kreis der C.F. Gauß Freunde e.V, Wir sehen viele Möglichkeiten und Vorteile, an eine aktive werben des interkulturelle Kompetenzen ohne Notwendigkeit in Ausland zu sein!

Da die deutschen Studierenden unter 5%  der Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Gauß Haus Angebot  sind, wollen wir gezielt vorgehen, und zwar mit  eine regelmäßige Information Veranstaltungen und individuelle Beratungstermine anbieten.

 

Nächste Termin:

Am 19.10.16 von13:00 Uhr bis14:00 Uhr im Pk4.3:

Das Gauß Haus und das internationale Leben an der TU Braunschweig

Andere Termine werden in ASTA Webseite bekannt gegeben und für Gruppen oder individuelle Beratung ,

Email an  y.wadjinny@tu-bs.de   schreiben.

Younouss Wadjinny:

ASTA -TU Braunschweig: Referent für Internationales

______________________________________________________________

__________________________________________________________________

 

Wir sammeln hier einige interessante Links zum Thema „internationaler Austausch“

Wenn ihr z.B. ) „international volunteers“ in der Suchmaschine eingebt, findet ihr Dutzende ähnlicher Plattformen.

 

www.volunteerworld.com

Ein Freiwilligendienst im Ausland ermöglicht es in der vorlesungsfreien Zeit nicht nur den Lebenslauf aufzubessern und sich sozial zu engagieren, sondern auch Spaß dabei zu haben. 

Auf der Vergleichsplattform Volunteer World sind über 500 Projekte in mehr als 70 Ländern in den verschiedensten Tätigkeitsfeldern zu finden sind. Ob ein Freiwilligendienst auf einer Schildkrötenfarm in Sri Lanka oder Bildungsförderung in Peru gesucht wird, für jeden Interessenschwerpunkt ist etwas dabei.