Semesterticket

Aktuelle Infos

Semesterticketumfrage WS 2017/2018 und SS 2018

Es ist mal wieder so weit. Ihr habt die Möglichkeit, die Zusammensetzung des Semestertickets zu beeinflussen. Eure Stimme dient dem Studierendenparlament als Empfehlung für die Abstimmung über das Semesterticket im WS 2017/2018 und SS 2018. Wir bieten euch wieder ein Komplettticket an, welches alle in Niedersachsen/Bremen verfügbaren Bahnstrecken (nur Regionalzüge, kein Fernverkehr) enthält. Dieses Ticket hätte für euch den Vorteil, dass ihr nicht ständig darüber nachdenken müsstet, welche Strecken ihr in Niedersachsen nutzen dürft und welche nicht: Einfach in den Regiozug einsteigen und losfahren.Optional könnt ihr zusätzlich 2 grenzübergreifende Verbindungen wählen: a) Ostanbindung mit den Strecken Helmstedt – Magdeburg – Halle und Walkenried – Nordhausen b) die Locomore (IC) auf dem Streckenabschnitt von Wolfsburg nach Berlin-Lichtenberg.
Eine Karte mit allen Strecken (ausgenommen die Optionsstrecken) findet ihr hier. Ihr könnt in einem geeigneten PDF Programm, z.B. den Acrobat Reader , die einzelnen Strecken in der Ebenendarstellung ein- bzw. ausblenden und somit herausfinden, wo sich welche Strecke befindet.

Es ist ganz wichtig, dass ihr sowohl die Fragen unter „1. Komplettticket (niedersachsenweites Semesterticket)“ als auch unter „2. Auswahl der Einzelstrecken“ ausfüllt. Sollte sich die Mehrheit für ein Komplettticket  entscheiden, wird die Auswahl der Einzelstrecken nicht mehr berücksichtigt. Sollte sich keine Mehrheit für ein Komplettticket finden, wird das Semesterticket nach Auswahl der Einzelstrecken  zusammengestellt.

 

Zur Umfrage gelangt ihr hier

Die Umfrage endet am 31.3.2017.


 

Betrifft vorläufiges Semesterticket

Das vorläufige Semesterticket muss bei Fahrscheinkontrollen als Ausdruck / Papierversion vorgezeigt werden und ist nur in Verbindung mit einer im letzten Semester validierten TU-Card und einem Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass) gültig.

Ein PDF bzw. Foto auf dem Handy wird nicht anerkannt!

Aktueller Streckenplan und Streckenliste im WiSe 2016/17 und SoSe 2017

Hier findet ihr den aktuellen Streckenplan und die aktuelle Streckenliste:

Streckenplan

Streckenliste

 


VRB-Semesterkarte & Semesterticket Nds./Bremen

Als Studierender der TU Braunschweig hast du automatisch ein Semesterticket. Der Betrag für das VRB-Semesterkarte/Semesterticket Nds./Bremen wird direkt vom I-Amt eingezogen. Es ist gültig im Verbundtarif Region Braunschweig (Semesterkarte) und auf vielen Bahnstrecken im SPNV (in der 2. Wagenklasse) in Niedersachsen und Bremen (Semesterticket). Die TU-Card für Studierende der TU Braunschweig mit den beiden Aufdrucken „Semesterkarte VRB“ sowie „Semesterticket Nds/Br.“ ist gleichzeitig deine Fahrkarte. Sie gilt nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.

 

Bitte beachten:

  • Achtet bitte ebenso darauf, dass der beim Validieren der TU-Card aufgebrachte Aufdruck gut zu erkennen ist. Sollte dieser schlecht zu erkennen sein sorgt bitte dafür, dass dieser gut zu erkennen ist (nochmaliges Validieren, Austausch der TU-Card). Anderfalls besteht die Gefahr, dass eure TU-Card von den Bahnbegleitern nicht anerkannt wird und ihr als Reisende/Reisender ohne gültigen Fahrausweis angesehen werdet.
  • Der Studierendenausweis darf auf keinen Fall eingeschweißt (einlaminiert) werden, sonst verliert dein Semesterticket seine Gültigkeit!

VRB-Semesterkarte

Mit der Semesterkarte kannst du alle Busse, Straßenbahnen und Regionalzüge (RE und RB) im kompletten Tarifgebiet des Verbundtarifs Region Braunschweig (VRB) nutzen. Das Verbundgebiet besteht aus den Landkreisen Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel sowie aus den Städten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg. Zusätzlich sind die Bahnhöfe Hämelerwald und Dedenhausen angeschlossen. Grenzbahnhöfe sind (d.h. letzter bzw. erster Halt im VRB-Gebiet): Baddeckenstedt, Dedenhausen, Hämelerwald, Helmstedt, Münchehof, Seesen (nicht für Linie 358), Vienenburg, Wittingen, Wolfsburg, Woltwiesche. Fahrplan VRB.

Karte des Verbundgebietes

vrb_tarifzonenplan.gif

Für die Nutzung eines Anrufsammeltaxi (AST) wird pro Fahrt und Person ein Zuschlag erhoben: innerhalb einer Tarifzone sind dies 3 Euro, darüber hinaus 4 Euro. Dieser Zuschlag gilt sowohl für Kinder (6 – 14 Jahre) als auch für Erwachsene und Schwerbehinderte sowie deren Begleitperson. Informationen zum Anrufsammeltaxi (AST) findest du hier

Semesterticket Nds./Bremen

Geltungsbereich: hier dürft ihr mit dem Semesterticket fahren

Das Semesterticket ist in fast ganz Niedersachsen gültig. Genutzt werden können Nahverkehrszüge der 2.Klasse der

Seit dem WS 2015/2016 ist die Strecke Walkenried – Nordhausen nicht mehr Bestandteil des Semestertickets.

Die Bahnen dürfen nur auf den in der aktuellen Streckenliste aufgelisteten und im aktuellen Streckenplan eingezeichneten Strecken verwendet werden. Insbesondere ist darauf zu achten, dass manche Züge nicht bis zum Endpunkt genutzt werden können.

Hier findet ihr den Streckenplan:

Die Streckenliste findet ihr hier:

Ihr könnt euch den aktuellen Streckenplan und die aktuelle Streckenliste hier als PDF runterladen oder ihr könnt euch ab Anfang Oktober den aktuellen Flyer im AStA-Service-Büro abholen. Streckenplan und Streckenliste müssen nicht mitgeführt werden, helfen aber, wenn es mal Unklarheiten mit dem Zugpersonal gibt.

Die gültigen Beförderungsbedingungen der Bahnunternehmen findest du hier:

VRBDBmetronomNWB, erixx, westfalenbahn, cantus, EVB

Hier dürft ihr nicht mit dem Semesterticket fahren

– sonst müsst ihr teuer nachzahlen! –

Es ist nicht gültig für Fahrten innerhalb des HVV-Gebietes Großbereich Hamburg (Start und Ziel der einzelnen Fahrt), ausgenommen der S-Bahn von Hamburg Harburg nach Stade.

Ebenso dürfen im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN), im Großraum Verkehr Hannover (GVH), und im Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (VSN) keine Straßenbahnen oder Busse genutzt werden.

Die Benutzung von Fernverkehrszügen wie ICE, IC, ARZ und Messezügen ist ausgeschlossen. (Ausnahme: IC/EC zwischen Norddeich Mole – Bremen Hbf und  IC/EC zwischen Norddeich – Leer (Richtung Münster/Westf.)).

Wie ist die Fahrradmitnahme geregelt?

Die Fahrradmitnahme ist im Semesterticket nicht enthalten. Hierfür muss separat eine Fahrkarte gelöst werden. Für die Mitnahme deines Rades im Bereich des VRB musst du eine Fahrradkarte des Verbundtarifs für 2,30€ kaufen. Diese ist am Entwertungstag bis zum Betriebsschluss gültig. Außerhalb des VRB musst du eine Fahrradtageskarte bei der Deutschen Bahn, der erixx, der NWB, der metronom zum Niedersachsentarif von 4,50€ kaufen. Bei der Regio-S Bahn der NWB und der EVB variiert der Preis je nach Tarifzone innerhalb bzw. außerhalb des VBN. Informationen findet ihr hier: VBN bzw. EVB.
Es besteht in allen Verkehrsmitteln keine Beförderungspflicht für Fahrräder, d.h. der Schaffner kann dir die Mitnahme, z.B. aus Platzgründen, verweigern.
Es gibt auf einigen Strecken Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme. Genauere Informationen hierzu kannst du unter der Radfahrer-Hotline der Deutschen Bahn erfahren: 01805 / 99 66 33. Für Strecken des metronoms solltest du besser diese Nummer anrufen: 0581 / 97 164 164.
Gruppenreisen mit Fahrrädern sind zum Teil anmeldepflichtig. Bitte erkundige Dich rechtzeitig bei den entsprechenden Betreibern.

Infomationen zur Fahrradmitnahme im VRB
Infomationen zur Fahrradmitnahme der DB

Darf ich auf meinem Ticket noch jemanden mitnehmen?

Nein, das Semesterticket ist personengebunden und nicht übertragbar. Es dürfen auch keine anderen Personen mitgenommen werden. Ausnahme: Kinder unter 6 Jahren fahren mit dem Ticket kostenlos mit.

Wie ist die Rückerstattung geregelt?

Alle Infos zu Rückerstattung findest du auf der Seite Rückerstattung

Bus und Bahn fahren bei Verlust des Studierendenausweises

Wer ohne Ausweis erwischt wird, muss die entsprechende Strafgebühr bezahlen. Wenn die TU-Card verloren gegangen ist, musst du dir eine Neue besorgen. Du bekommst sie im Studienservice-Center für 10€.

Links: