Häufig gestellte Fragen zum Semesterticket

Hier werden euch einige häufige Fragen beantwortet:

Darf ich auch U-Bahnen, Busse und Straßenbahn in ganz Niedersachsen nutzen?

Nein! Den kompletten öffentlichen Personennahverkehr dürft ihr nur im VRB nutzen. Straßenbahnen und Busse in anderen Verkehrsverbünden wie dem GVH, VBN oder HVV dürft ihr nicht nutzen.

Den Geltungsbereich eures Semestertickets findet Ihr hier.

[collapse]
Wie ist die Fahrradmitnahme geregelt?

Die Fahrradmitnahme ist im Semesterticket nicht enthalten. Hierfür muss separat eine Fahrkarte gelöst werden. Für die Mitnahme deines Rades im Bereich des VRB musst du eine Fahrradtageskarte des Verbundtarifs für 2,30€ kaufen. Diese ist am Entwertungstag bis zum Betriebsschluss gültig.
Falls ihr innerhalb eines anderen Verkehrsverbundes fahrt, informiert euch bitte bei dem entsprechenden Verkehrsverbund. HVV, VBN, GVH
Außerhalb der Verkehrsverbünde in Niedersachsen musst du eine Fahrradtageskarte zum Niedersachsentarif von 5,00€ kaufen.
Seit ihr deutschlandweit unterwegs könnt ihr die Fahrradtageskarte Nahverkehr der Deutschen Bahn für 5,50€ nutzen.
Es besteht in allen Verkehrsmitteln keine Beförderungspflicht für Fahrräder, d.h. der Schaffner kann dir die Mitnahme, z.B. aus Platzgründen, verweigern. Generell haben Kinderwagen und Rollstühle Vorrang vor Fahrrädern. Es gibt auf einigen Strecken Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme. Gruppenreisen mit Fahrrädern sind zum Teil anmeldepflichtig. Bitte erkundige dich rechtzeitig bei den entsprechenden Betreibern.

Informationen zur Fahrradmitnahme im VRB
Informationen zur Fahrradmitnahme im Niedersachsentarif
Informationen zur Fahrradmitnahme der DB

[collapse]
Darf ich mein Kind mit dem Semesterticket mitnehmen?

Kinder unter 6 Jahren fahren mit dem Ticket kostenlos mit. Für die Mitnahme von Kindern im Alter zwischen 6-14 Jahren ist ein Kinderfahrschein zu lösen. Kinder ab 15 benötigen eine reguläre Fahrkarte.

[collapse]
Dürfen noch andere Personen auf meinem Ticket mitgenommen werden?

Nein, es dürfen keine anderen Personen mitgenommen werden. Das Semesterticket ist nicht übertragbar und gilt nur für die eingetragene Person.  Ausnahme: Kinder unter 6 Jahren fahren mit dem Ticket kostenlos mit.

[collapse]
Ich habe meine TUcard nicht rechtzeitig vor Semesterbeginn validiert. Was kann ich tun?

Es gibt das vorläufige Semesterticket, welches im QIS-Portal ausgedruckt werden kann. Da die Vorlesungen mit Zeitversatz von ca. 2-3 Wochen beginnen und eine Neuvalidierung nur in Braunschweig erfolgen kann, soll das vorläufige Semesterticket die Anreise ermöglichen.

Das vorläufige Semesterticket muss bei Fahrscheinkontrollen als Ausdruck/Papierversion vorliegen bzw. vorgezeigt werden und ist nur in Verbindung mit einer im letzten Semester validierten TU-Card gültig. Das vorläufige Semesterticket ist nur im ersten Monat des Semesters gültig. Ein elektronisches Dokument des vorläufigen Semesterticket (PDF oder Foto auf Handy) wird nicht als Fahrschein anerkannt und es kann zu Fahrpreisnacherhebung kommen!

[collapse]
Wie ist die Rückerstattung geregelt?

Alle Infos zu Rückerstattung findest du hier.

[collapse]
Wie bekomme ich bei Verspätungen oder Ausfällen eine Entschädigung?

Alle Infos zu deinen Fahrgastrechten findest du hier.

[collapse]
Ich habe meine TUcard verloren. Kann ich trotzdem Fahren?

Wer ohne Ausweis erwischt wird, muss die entsprechende Fahrpreisnacherhebung bezahlen. Wenn die TU-Card verloren gegangen ist, musst du dir eine neue besorgen. Du bekommst sie im Studienservice-Center für 10€.

Weitere Informationen findest du hier: https://www.db-fahrpreisnacherhebung.de/

[collapse]
Warum hat der Studiengang PiB kein landesweites Semesterticket mehr?

In Zuge der Verhandlungen zum landesweiten Semesterticket war es den Verkehrsunternehmen in Niedersachsen ein anliegen, dass das landesweite Semesterticket möglichst auf „reguläre“ Studierenden eingeschränkt wird. In diesem Punkt konnten sich die Verkehrsunternehmen leider bei den Verhandlungen durchsetzen. Daher ist es für uns leider nicht mehr möglich, dass berufsbegleitende Studiengänge, die nicht in Vollzeit erfolgen, ein landesweites Semesterticket bekommen, dafür müsst Ihr aber auch nur einen geringeren Beitrag zum Haushalt der Studierendenschaft leisten.

[collapse]
Was ist eigentlich aus Locomore geworden?

Die Strecke von Locomore auf dem Streckenabschnitt Wolfsburg – Berlin Lichtenberg konnte nicht in das Semesterticket mit aufgenommen werden. In der Semesterticketumfrage die Ende März beendet wurde, wurde mit einer knappen Mehrheit (53%) auch die Locomore (IC) auf dem Streckenabschnitt Wolfsburg – Berlin Lichtenberg in das Semesterticket für das WiSe 2017/2018 und SoSe 2018 gewählt. Zu dem Zeitpunkt, an dem die Beiträge für das WiSe 2017/2018 festgelegt wurden, meldete die Locomore Insolvenz an. Aus diesem Grund war es uns nicht möglich, für das WiSe 2017/2018 einen Vertrag mit der Locomore abzuschließen. Seit Ende August fährt der Locomore-Zug wieder zwischen Berlin und Stuttgart. Das Unternehmen ist laut Insolvenzverwalter jedoch nicht als ganzes verkauft worden sondern nur Teile von diesem. Das tschechische Unternehmen LEO Express ist neuer Betreiber des Zuges, der Ticketvertrieb erfolgt über Flixbus. Die Rechtslage ist also schwierig. Zudem scheiterte der Versuch einer Kontaktaufnahme mit der LEO Express mehrmals. Wir werden keine weiteren Bestrebungen hinsichtlich der Integration der Locomore in das Semesterticket mehr unternehmen.

[collapse]