Fahrrad- und Verkehrs AG

Das Referat fördert die Fahrradkultur und den Fahrradverkehr unter Anderem durch den Betrieb der Fahrradselbsthilfewerkstatt und den Verleih von Alltagsrädern, Lastenrädern, Anhängern und Zubehör sowie durch Aktionen Rund ums Rad.

Aktuelle Themen und Information verteilen wir über den Telegramkanal der FVAG.

Die Fahrrad- und Verkehrs-AG des AStA (FVAG) ist eine studentische Initiative. Sie hat sich 1992, als das Semesterticket eingeführt wurde, das „Braunschweiger Modell“ ausgedacht. Die FVAG macht sich zur Aufgabe, den studentischen Rad- und Fußverkehr zu unterstützen. Das Ganze finanziert sich aus einem Beitrag von 2,00 € aus den Semestergebühren der Studierenden der TU Braunschweig und der HBK .

Wir haben ein Büro und eine FahrradSelbsthilfeWerkstatt in der Nähe der Uni.

In den Büroräumen haben wir eine Menge Materialien zum Thema Verkehrsplanung und -politik, die Ihr bei uns ausleihen könnt.

In der FahrradSelbsthilfeWerkstatt repariert Ihr Euer kaputtes Fahrrad mit Unterstützung von anderen Studierenden. Spezialwerkzeuge und kleinere Ersatzteile stehen in der Werkstatt zur Verfügung. Wenn Ihr kurzfristig ein Fahrrad oder einen Anhänger braucht, könnt Ihr dies vor Ort ausleihen.

Beide Bereiche werden von unserem hauptamtlichen Angestellten Markus koordiniert und unterstützt.

Anhängerbaukurs

Braunschweiger Modell

Fahrradflohmarkt 

Routenempfehlungen

Verkehrspolitik

Meldebutton für gefährliche Verkehrssituationen

Erstitipp 7 ,die Fahrradselbsthilfewerkstatt bei youtube

Aktuelle Beiträge:

Neu: Fahrrad-Reparatur-Station

FahrradreparaturstationDie TU Braunschweig hat ein weitere Infrastruktureinrichtung für Studierende mit Fahrrad. An den Fahrradabstellplätzen am Eingang des Altgebäude zur Fakultät Maschinenbau (Schleinitzstraße 20) gibt es ab jetzt eine Fahrradreparaturstation. Hier könnt ihr 24h eure Reifen aufpumpen und kleine Reparaturen am Rad ausführen. Das Projekt wurde vom Sandkasten Projekt und dem Institut für Gebäude- und Solartechnik (IGS) initiiert. Die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt hat sich um die Auswahl der Reparaturstation gekümmert.  Gekauft und bezahlt wurde diese auch vom Sandkasten Projekt. Das Gebäudemanagement GB3 hat sich um den Aufbau gekümmert. Die weitere Betreuung der Fahrradreparaturstation übernimmt die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt.


« Newer Entries